YALA – westlich-nahöstlich-musikalische Fusion, am Mittwoch 18.10. 2017, 20h30

YALA - im CC

Die Formation von Yala ist aus dem gemeinsamen Tanzprojekt 5Five (ab 2018) mit dem in Linz ansässigen Choreographen Samer Alkurdi hervorgegangen. Die vier Musiker sind integrativer Bestandteil in dem gemeinsam erarbeiteten Bühnenstück und spielen live die dafür arrangierten Kompositionen simultan mit den TänzerInnen und ihren Choreographien. In den gemeinsamen musikalischen Proben kam schnell die Idee, diese Musik auch im Rahmen eines Konzerts zu spielen.
Die Musik ist eine fantastische Fusion mit Elementen aus westlich geprägtem Modern Jazz und traditionellen Versatzstücken nahöstlicher Musikkultur. Diese Zusammensetzung spiegelt sich demnach auch in den Instrumenten der Musiker wider. Die aus Syrien stammenden Musiker Bashar Hasan (Violine) und Hassan Ibrahim (Bouzuki / Gesang) vermengen ihre musikalische Prägung auf virtuose Weise in den Kompositionen. Am Schlagwerk befindet sich Hermann Erber, welcher sein melodisches Schlagzeugspiel mit Piano und Synthsounds erweitert. Michael Holzer wechselt zwischen Kontrabass und E-Bass.
Es bietet sich ein Konzertabend mit einem außergewöhnlichem Line-Up, Sphäre, Groove und Intensität.

Bashar Hasan – Violine
Hassan Ibrahim – Bouzouki / Gesang
Hermann Erber – Schlagwerk / Percussion / Synth
Michael Holzer – Bass

Wir freuen uns auf Euer Kommen,
Euer CC-Smaragd-Team!

Kontakt

Wir freuen uns auf Deine Nachricht und werden so bald als möglich darauf reagieren. Dein Smaragd-Team.